The CBd
Philipp, Mira et Magica on CBd-2084
Kynokephalos anbetend vor Osiris
9799. — Heliotrop. Form 8. Gut erhalten.
Slg. v. St.
1,75 x 1,4 x 0,3
2. Jh. n. Chr.
Vs.: So wie Kynokephalos, der hundsköpfige Affe, anbetend vor Harpokrates auf den Gemmen Kat. Nr. 100 /CBd-2074/. 101 /CBd-2075/ zu sehen ist, erscheint er hier, ithyphallisch und mit dem Diskus auf dem Kopf, mit erhobenen Pfoten vor der links, d.h. nach Osten, stehenden Osirismumie. Atefkrone, Geißeln (eigentlich Geißel und Krummstab, vgl. Kat. Nr. 112 /CBd-2085/. 113 /CBd-2086/) und Bandagierung (auch des Gesichtes) sind grob angegeben. Zwischen beiden liegen der Halbmond und der Stern. Die Wiedergeburt des Osiris wird hier begrüßt so, wie die Paviane die tägliche. Geburt der Sonne, die Wiederkehr des Tages, begrüßen. — Grobe, skizzenhafte, lineare Arbeit.
Rs.:
IΑWC
ΑΒΑWΘ
ABACAẒ
Publ.: Toelken S. 447 Nr. 91. Ausf. Verz. S. 379. A. Erman, Die Religion der Ägypter (1934) 406 Abb. 172.
Lit.: Zu Kynokephalos und Harpokrates vgl. Kat. Nr. 100 /CBd-2074/. 101 /CBd-2075/. — Zur Iao-Sabaoth-Abraxas-Formel s. S. 22. — Ähnliche Darstellung der Osirismumie: O. J. Névérov, Fs. Vermaseren II (1978) 840 Taf. 171 Nr. 21 a.
 
Last modified: 2015-07-20 12:37:32
Link: cbd.mfab.hu/pandecta/2390

Related objects: 5 item(s)