The CBd
Philipp, Mira et Magica on CBd-2110
Mann mit Tierkopf — Anubis?
9846. — Granat. Form 2. Am Rand mehrfach bestoßen.
Slg. v. St.
1,0 x 0,95 x 0,3
2. Jh. n. Chr.
Vs.: Eine männliche Gestalt steht frontal, den Kopf nach rechts gewendet, mit stark betontem zur Seite gesetztem rechten Spielbein. Neben ihm auf der Grundlinie ein Hahn, darüber ein Huhn (?). Der Mann ist unbekleidet und trägt auch keine Attribute in den herabhängenden Händen. Der Kopf hat die Form eines Tierkopfes und erinnert am ehesten an den Schakalskopf des Anubis. — Zum Material vgl. auch Kat. Nr. 16 /CBd-1992/. — Einfache, sorgfältige Arbeit.
Rs.: ΛΥΓΓE (quer zur Vs.)
Wegen der Farbe des Steines vielleicht Hinweis auf λυγγούριον = Bernstein, der ja medizinisch verwendet wurde (Plinius, N. H. 37, 34. 35).
Publ.: Toelken S. 28 Nr. 113.
 
Last modified: 2015-07-21 12:20:24
Link: cbd.mfab.hu/pandecta/2434

Related objects: 2 item(s)