The CBd
Philipp, Mira et Magica on CBd-2119
Hahnenköpfiger Anguipes
9858. — Jaspis, rot-grün. Form 8. Mehrfach bestoßen.
Slg. v. St.
1,7 x 1,3 x 0,4
3. Jh. n. Chr.
Vs.: Flüchtige, schemenhafte Darstellung. Die Geißel ist hoch über dem Kopf geschwungen, der linke Arm “fehlt”. Die Schlangen wie gewundene Stricke.
In dem Schild: IAW
Rs.:
BAINXW
WWX
Diese Formel, die vielleicht aus dem Koptischen als “Seele der Finsternis” herzuleiten ist, kommt im Zusammenhang mit solaren Themen (z. B. Harpokrates) vor, vgl. aber auch hier Kat. Nr. 178 /CBd-2133/.
Publ.: Toelken S. 454f. Nr. 120.
Lit.: Vgl. zu Kat. Nr. 158ff. /CBd-2113/ — Zur Peitsche: Kat. Nr. 161 /CBd-2116/. Zur βαινχωωωχ-Formel: Bonner, Amulets 26, 146; ders. JEA 16, 1930, 8: βαινχωωωχ = palindrome Zahl 3663. Häufig offenbar als Dämonenname, vgl. PGM Index S. 217b. c. Vorkommen in verschiedenen Zusammenhängen: Delatte-Derchain, s. Index s. v. βαινχωωωχ. Vgl. auch AGDS IIΙ Kassel Nr. 148 (mit Harpokrates). Sijpesteijn, OMRO 191; ders. BABesch 45, 1970, 177.
 
Last modified: 2015-08-04 12:08:44
Link: cbd.mfab.hu/pandecta/2443

Related objects: 14 item(s)


Library references: 4 item(s)