The CBd
Zwierlein-Diehl, AGWien III on CBd-2488
Inv. XII 931, 2287. Hämatit, dunkelgrau. Form 8. Oben rechts fehlt ein Stück; ein Quersprung in der Mitte; viele abgeplatzte und bestoßene Stellen. In moderner Goldfassung mit seitlichen Ösen als Kettenglied. 1880 aus der Ambraser Slg. übernommen.
2,16 x 1,63 (si.O.) x 0,27
2. Jh. n. Chr.
Seite a: Ein stehender, nackter, unbärtiger Mann mit herabhängenden Armen und ebenfalls hängenden, vom Rücken gesehenen Händen in Vorderansicht; Kopf und Füße im Profil.
Seite b: Drei Charakteres: ein Kreis zwischen zwei Doppelstrichen.
Vgl.: Der Intaglio ist wohl als Amulett mit Unterwerfungszauber zu deuten. Die Haltung des Mannes erinnert an die von unbewegten Skeletten, vgl. Dunbabin, JdI. 101, 1986, 196ff. Der wehrlose Mann mit den hängenden Armen ist ein Bild des Gegners, vgl. PGM. IX verso Taf. 1 Abb. 7. Wortmann, BJb. 175, 1975, 74f. Nr. 14.
 
Last modified: 2014-08-21 14:21:58
Link: cbd.mfab.hu/pandecta/2580

Related objects: 1 item(s)