The CBd
Michel, BM on CBd-738
S. Michel, Die Magischen Gemmen im Britischen Museum, 2001, 231, no. 367.

Hämatit, schwach poliert. Kreisrund, beiderseits flach, Rand nach hinten abgeschrägt, durch nachträgliche Ausbesserung unregelmäßig geschliffen, Kante ebenfalls unregelmäßig abgerundet. Ringstein.

1,1 x 0,2
3. Jh.n.Chr.
Geschenk von Rev. G.J. Chester (1866). Von der Küste Syriens.
Brit. Mus. Inv. G 219, EA 56219.

Vs.: Schutzgottheiten und Uterussymbol innerhalb eines nicht mehr vollständig erhaltenen, gerippt gemusterten Ouroboros. Das Uteruscorpus ist beinahe kugelförmig mit kurzem Hals und breiter Abschlußkerbe für den Muttermund geschnitten. Links und rechts unten die Haltebänder, flüchtig durch je zwei nach außen abzweigende Linien bezeichnet. Darunter ein Schlüssel mit sieben Zähnen - vier nach oben und drei nach unten weisend - sowie ein Haltestiel mit großem Griff rechts. Über dem Organ, auf den nach links und rechts waagerecht abzwei-genden Linien für die Tuben, vier Figuren. Von links nach rechts: Nephthys mit Flügelarmen und bauschigflatterndem Gewand sowie die Anubismumie mit langen Schakalohren und vorgestreckter Schnauze im Profil nach rechts, ihnen gegenüber die Osirismumie mit Krone sowie Isis mit Füllhorn und erhobener Rechten im Profil nach links. Im freien Feld links des Uterus:
AE
H
I
rechts davon:
OYW
→Vokalreihe

Außerhalb des Ouroboros ursprünglich umlaufende Inschrift, nur noch bruchstückhaft erhalten. Aus den Resten ist entnehmbar, daß es sich einst um den →Soroor-Logos handelte.
Rs.: Inschrift in zwei Reihen, stark zerstört:
..W.
IOYΘ
→Orôriouth

Schematische Wiederholung des Uterusmotivs, durch nachträgliche Bearbeitung des Steines stark beeinträchtigt. Dennoch eine auffällige Miniaturarbeit.

Publ.: MICHEL, AMULETTGEMMEN 387 Anm.15 (erw.). Lit.: Zu Motiv und Thema: 350 /CBd-727/(Lit.), 359 /CBd-736/, 361 /CBd-176/(Lit.).

Vgl.: Zu Osirismumie, Anubismumie, Isis und Nephthys als Schutzgottheiten auf dem Uterus: Hämatit SOUTHESK COLL. 164 N 39 (ohne Abb.); Hämatit FOSSING, KOPENHAGEN 251 Taf 21, 1872; Hämatit BONNER 273 Taf. 6, 131 /CBd-1049/; hier 368 /CBd-739/370 /CBd-741/. - Zu Osiris u.a. Schutzgottheiten: 366 /CBd-100/(Vgl.). - Zum Motiv: Uterus mit Schlüssel 350 /CBd-727/(Vgl.), 351 /CBd-728/(Vgl.), 352 /CBd-729/, 356 /CBd-733/, im Ouroboros 353 /CBd-730/(Vgl.)355 /CBd-732/, mit Schutzgottheiten 357 /CBd-734/(Vgl.)365 /CBd-181/(Vgl.), 371 /CBd-742/ (Vgl.)381 /CBd-752/, ferner 387 /CBd-758/(Vgl.), 388 /CBd-759/, 409 /CBd-780/(Vgl.)413 /CBd-163/, 417 /CBd-112/(Vgl.)423 /CBd-113/.

 

Last modified: 2015-10-16 18:02:03
Link: cbd.mfab.hu/pandecta/593

Related objects: 47 item(s)