The CBd
Michel, BM on CBd-765

S. Michel, Die Magischen Gemmen im Britischen Museum, 2001, 250, no. 394.

Roter Jaspis, poliert. Hochoval, Vs. leicht konvex, Rs. flach, Rand breit nach hinten abgerundet, Kante nach vorne. Oben links große Ecke abgebrochen. Ringstein.

1,9 x 1,5 x 0,3
Αntik/Νeuzeitlich?
Gekauft von Jack Ogden (1986).
Brit. Mus. Inv. G 1986,5-1,82.

Vs.: Auf einer Grundlinie Herakles im Kampf mit dem Nemeischen Löwen im Profil nach links. Bekleidung und Armhaltung sind nicht erkennbar, Brustmuskulatur scheint angedeutet. Das Profil ist nur grob mit spitz auslaufender Linie für das Kinn angegeben, die Nase durch Abspliß zerstört, kurzes Haar mit einigen Kerben markiert. Der Löwe ist ebenfalls nur grob schematisiert, das rechte Hinterbein leicht angewinkelt gestreckt mit verdickter Pfote, das linke angebeugt gegen den Oberschenkel des Herakles gestemmt. Durch grobe Schrägstrichelung ist die Mähne des Tieres bezeichnet. Rechts hinter Herakles und senkrecht im freien Raum die fischgrätenartig gekerbte Keule.

Rs.: Queroval. Buchstaben in einer Reihe:
KKK
Kolik- →Charakteres

Sehr flau gearbeitet, Proportionen und Bewegungen überzeugen nicht. Der „in die Knie gegangene” Ηeld wirkt motivfremd.

Publ.: MICHEL, AMULETTGEMMEN 387 Anm.13.15 (erw.).

Lit.: Zu Motiv und Thema: 390 /CBd-761/(Lit.).

Vgl.: Zu Material, Motiv und Kolikcharakteres: 389 /CBd-760/393 /CBd-764/.

Last modified: 2015-10-19 23:26:42
Link: cbd.mfab.hu/pandecta/620

Related objects: 6 item(s)