The CBd
Michel, BM on CBd-777

S. Michel, Die Magischen Gemmen im Britischen Museum, 2001, 256, no. 406.

Brauner Stein (BritMusLab: Albite), matt. Hochoval, beiderseits flach, Rand nach hinten abgeschrägt, Kante nach vorn. Porös. Medaillon.

2,8 x 2,1 x 0,3
4./5. Jh.n.Chr.
Gekauft von Rev. G.J. Chester (1886). Aus Alexandria.
Brit. Mus. Inv. G 462, ΕA 56462.

Vs.: Ibis in Seitenansicht, auf einer Grundlinie von rechts nach links schreitend. Der Vogel ist detailliert mit langem gebogenen Schnabel, einem gestrichelten Flügel sowie feinen langen Schwanzfedern dargestellt. Vom Hals des Ibis gehen zwei Linien aus - Schnüre, die das Tier an ein Gebilde hinter ihm fesseln. Dieses besteht aus zwei runden Säulen zwischen wie reliefiert wirkenden Querkerben, darauf ein blumentopfähnlicher Aufsatz mit drei stengelartig emporragenden Linien, jeweils mit einer kurzen Querkerbe bekrönt.

Rs.: Inschrift in drei Reihen:
ΠΕCCΕ
ΠECCE
ΠECCE
πέσσε πέσσε πέσσε, „Verdaue! Verdaue! Verdaue!”

Die Fesselung des Vogels wird deutlicher als bei 405 /CBd-776/ zum Ausdruck gebracht, die Bemühung um naturgetreue Darstellung ist ablesbar. Mit feinen Linien ist Binnenzeichnung in aushöhlende Mulden eingetragen. Insgesamt eher flächig. Die Maserung des Steines sowie die Subtanz an sich verunklaren das Bild. Proportionen und Raumnutzung sind gut, der Vogel scheint kräftig an der ihn fesselnden Leine zu ziehen und wirkt energisch und kraftvoll.

Publ.: MICHEL, AMULETTGEMΜEN 386 Anm.9 (erw.).

Lit.: Zu Motiv und Inschrift: 405 /CBd-776/(Lit.).

Vgl.: Zu Motiv und Inschrift: 405 /CBd-776/(Vgl.). - Ζum Motiv: 407 /CBd-778/ (Vgl.)410 /CBd-781/, 413 /CBd-163/, 416 /CBd-140/, ferner 453 /CBd-811/(Vgl.), 454 /CBd-812/.

Last modified: 2015-10-20 23:40:12
Link: cbd.mfab.hu/pandecta/632

Related objects: 10 item(s)