The CBd
Michel, BM on CBd-795

S. Michel, Die Magischen Gemmen im Britischen Museum, 2001, 273, no. 437.

Hämatit, stark poliert. Hochoval, beiderseits flach, Rand unregelmäßig nach hinten abgerundet, Kante unregelmäßig nach vorn. Kleine Absplisse auf der Vs. unten und rechts unten, Abspliß auf der Rs., nachgearbeitet, stark abgegriffen. Ringstein.

1,5 x 1,2 x 0,2
4. Jh.n.Chr.
Geschenkt von H. Wellings, Esq. (1892).
Brit. Mus. Inv. G 476, EA 56476

Vs.: Salomon, im Profil nach rechts über Lilith hinwegreitend. Der Reiter ist mit Tunika, Chlamys und Stiefeln bekleidet, ob eine Strahlenkrone oder wehendes Haar gemeint ist, bleibt unklar. Der rechte Arm mit der Lanze ist spitz angewinkelt erhoben. Das flüchtig geschnittene Pferd hat einen buschigen Schweif, der aus fischgrätenartig gesetzten, kleinen Kerben besteht. Das geöffnete Maul ist mit zwei groben Furchen angegeben. Hufe sind nicht ausgearbeitet. Zaumzeug wird mit zwei schrägen Linien am Hinterteil und zwei weiteren am Hals angegeben. Unter dem Pferd Lilith, als Kopf eine grobe breite Kerbe ohne Profil. Am Rücken ist in einigen kurzen Linien das lange, herabhängende Haar zu erkennen. Lilith hält beide Arme mit gabelartigen Händen abwehrend erhoben bzw. ausgestreckt. Im freien Feld, ursprünglich links über dem Pferdeschweif beginnend und umlaufend, Reste einer Inschrift:
....Μ.Ν
(CΟΛΟ)Μ(W)Ν, „Solomon”

Rs.: Inschrift in drei Reihen und ein undefinierbarer, länglicher Gegenstand:
CΦPA
ΓΙCΘΕ
ΟΥ
„Siegel Gottes”

M. Smith schlägt nach Notiz vor, in dem länglichen Gegenstand eine Schriftrolle zu sehen, die nachträglich auf einen Abspliß geschnitten wurde. Möglicherweise wurde jedoch auch „ausradiert”, d.h. etwas weggeschliffen.

Expressiv linear geschnitten. Durch Verzicht auf klare Konturlinien und durch fließende Übergänge der Vertiefungen wirkt der Schnitt flau und „verwaschen”. Die Verteilung im Raum ist günstig.

Lit.: Zu Motiv und Inschriften: 430 /CBd-788/(Lit.).

Vgl.: Zu Material, Motiv und Inschrift CΟΛΟΜWΝ, CΦPΑΓΙC ΘΕΟΥ: 430 /CBd-788/(Vgl.)436 /CBd-794/, 441 /CBd-799/. - Zu Material, Motiv und Inschrift CΦPAΓΙC ΘΕΟΥ: 438 /CBd-796/(Vgl.)440 /CBd-798/, 442 /CBd-800/444 /CBd-802/. - Zu Material und Motiv: 445 /CBd-803/(Vgl.)448 /CBd-806/.

Last modified: 2015-11-01 23:02:28
Link: cbd.mfab.hu/pandecta/661

Related objects: 19 item(s)