The CBd
Michel, BM on CBd-894

S. Michel, Die Magischen Gemmen im Britischen Museum, 2001, 319, no. 535.

Karneol in drei Fragmenten, poliert. Queroval, beiderseits konvex, Rand nach hinten abgeschrägt, Kante nach vorn, gerader breiter Mittelgrat. In drei Stücke zerbrochen, zusammengesetzt. Ringstein.

1,5 x 2,2 x 0,4
4. Jh.n.Chr.
Gekauft von Jack Ogden (1986).
Brit. Mus. Inv. G 1986,5-1,146.

Vs.: In einem grob gestrichelten Ouroboros drei →Charakteres mit Brillen:
ZZ*

Rs.: Inschrift in drei Reihen:
ΙHΙΕH
ΕΟΥWH
ΙH
→Vokalkombination

Vgl.: Zum Ouroboros mit ZZ* und →Vokalkombinationen: Karneol BONNER 302 Taf. 14, 293 /CBd-679/; ferner hier 557 /CBd-916/. - Zu weiteren Kombinationen mit Z und Sternen: 522 /CBd-881/(Vgl., Z*Z), 534 /CBd-893/ (Vgl., *ZZ), ferner 536 /CBd-895/.

Last modified: 2016-02-05 14:21:07
Link: cbd.mfab.hu/pandecta/760

Related objects: 6 item(s)