The CBd
Michel, BM on CBd-978

S. Michel, Die Magischen Gemmen im Britischen Museum, 2001, 354, no. 619.

Heller graubräunlicher Chalcedon, stark poliert. Kreisförmig, Rs. stark konvex, Vs. schwächer, Bildfeld reliefartig abgesetzt, Mittelgrat abgerundet.

1,9 x 0,7
17./18. Jh. n.Chr.
Aus der Castellani Coll. (1872) Nr. 1386.
Brit. Mus. Inv. G 441, EA 56441.

Vs.: Zwei konzentrische Linienkreise begleitet von vierzehn sechsstrahligen Sternen und einem Kranz von Ähren, im Zentrum ein von Strahlen und schlangenförmigen Linien umgebenes Gesicht.

Rs.: leer.

Wenngleich motivisch dem Gorgoneion bzw. vorangegangenen Hysterabild ähnlich, scheint die Sonne visualisiert und inhaltlich allgemein Wachstum und Fruchtbarkeit angesprochen zu sein.

Ein klarer linearer Schnitt unter fast ausschließlichem Gebrauch des Schneidegeschirrs. Eine gekonnte, jedoch starre neuzeitliche Arbeit.

Publ.: BUDGE, GUIDE 243.

Lit.: Zum solaren Bezug des Gorgonenkopfes: DELATTE-DERCHAIN 226. - Zu Hystera: 618 /CBd-977/(Lit.).

Vgl.: Zu Hystera: 618 /Cbd-977/. - Zum Gorgoneion: 287 /CBd-673/(Vgl.), ferner 66 /CBd-445/(Vgl.).

Last modified: 2016-02-12 22:34:25
Link: cbd.mfab.hu/pandecta/843

Related objects: 4 item(s)