The CBd
Zwierlein-Diehl, Köln on CBd-232
Taf. 16
Hämatit, schwarz, metallisch glänzend. Form 8. Drei unregelmäßige Längsrillen (Schabespuren) auf der bildlosen Rückseite. Aus Slg. F. S. Matouk.
2,26 x 1,51 x 0,31
2. Hälfte 2. - 1. Hälfte 3. Jh. n. Chr.
Uroboros, darin das mit siebenzackigem Schlüssel verschlossene Uterussymbol. Über ihm kleine Figuren des Anubis als Mumie, des Chnubis und der Isis-Fortuna in Chiton und Mantel, mit Hörner-Feder-Krone, Füllhorn in der Linken.
Umlaufende Inschrift, oben über dem Schlangenkopf beginnend:
CΟPOOPΜΕPΦΕPΓAΡΜAPΒAΡΦPΙΟVPΙΓΞ
Σοροορμερφεργαρμαρβαρφριουριγξ
Kommentar:
Das mit dem Schlüssel verschlossene Uterussymbol ist charakteristisches Zeichen dieser Amulette für Frauen. Sie sollten glückliche Empfängnis und das Gedeihen der Leibesfrucht sichern. Die Rahmung des Bildes durch Uroboros und Formel kommt häufig vor, die Qualität der Amulette dieses Typus ist in der Regel gut238. Schutzgötter des Uterus sind hier der große Gott in Gestalt des Chnubis, Isis als göttliche Mutter und Anubis als Mumie. Anubis ist der Gott, der den toten Osiris mumifiziert und dadurch zu neuem Leben erweckt; seine Darstellung als Mumie meint den Gott, der lebendig macht. Delatte - Derchain schlugen vor, in der schakalköpfigen Mumie Duamutef zu erkennen, eines der vier Horuskinder, die die Εingeweide-mumien schützen; Duamutef sei aus der Gruppe gewählt worden, weil sein Name "der seine Mutter preist" bedeute. Da Anubis beim gleichen Amulett-Typus jedoch auch stehend mit Szepter vorkommt (s. Νr. 25), ist die obige Benennung vorzuziehen.
Die σοροορ-Formel erscheint mit kleinen Varianten auf vielen Uterus-Amuletten. In dem FesseΙ-Löse-Zauber PGM ΧΙΙ 173 ist es der Name des "großen und unaussprechlichen ... Dämons des großen Gottes".
» "PIΓΞ = PIΝΞ = PIΝΚΣ", "ist dein Name", PIΝ = PΑΝ "Name", vgl. Westendorf, Kopt. Handwörterbuch 165 s. v. PΑΝ, dann ein Κ "dein", woher das Σ kommt ist unklar« (Merkelbach).

238 Bonner 79ff. Nr.130 - 134, 140; Delatte - Derchain 245ff. Nr. 346 - 348; Philipp Nr. 184; AGWien ΙΙΙ Nr. 2259, 2260. Zum Thema: Barb, Diva Matrix 193 - 238.
 
Last modified: 2013-12-04 12:50:25
Link: cbd.mfab.hu/pandecta/2188

Related objects: 1 item(s)